Taroko Gorge: Tiefe Schlucht im Osten

Die Taroko Gorge ist eine langgezogene Schlucht, die von Hualien an der Ostküste ins Landesinnere führt und den ersten Cross-Island-Highway beherbergte. Roh behauene Tunnelwände, schmale Straßen und enge Kehren sind von diesem Bauprojekt noch erhalten geblieben, auch der neuere Cross-Island Highway windet sich zwischen den steilen Wänden der Schlucht hindurch. Tief unter dem Betrachter donnert das dunkelgraue Wasser der Liwu River dahin, über den Köpfen der Besucher schwirren Schwalben, die in den Tunnels nisten.

Entlang der Schlucht gibt es mehrere Wanderwege, deren Eingang mit dem Taroko Shuttle Bus erreichbar ist, einige davon, wie der Shakadan Trail gleich vom Visitor Center aus oder die Schwalbengrotte sind äußerst bekannt und beliebt, andere, wie der Tunnel der neun Kehren oder der über einen Großteil der Schlucht verlaufende Trail sind bereits seit längerem aufgrund von Steinschlag gesperrt und nicht begehbar.

Wir starten von der Endstation des Shuttle Busses aus in Tianxiang. Malerisch über dem Ort liegt der einladender buddhistscher Xiangde-Tempel, der über einige Treppen zu erreichen ist. Bereits von der leuchtend rot gestrichenen Brücke aus, kann man gut die aus neun Lotussen bestehende Pagode erkennen, die auch Namensgeberin für den Tempel ist. Wer die paar Stufen zur Pagode und weiter zum Tempel in Anspruch nimmt, wird sofort von der tiefen Ruhe ergriffen, die das Areal im Herzen der Schlucht umgibt. In der Ferne rauscht das Wasser, in den Bäumen zwitschern die Vögel und die zehn Gesichter des goldenen Buddha vor dem Tempel wachen über die Besucher. Nur schwer lässt es sich von dieser Atmosphäre lösen.

Etwa 900 Meter oberhalb des Ortes Tianxang liegt jedoch der Eingang zu einem weiteren entspannenden Rundgang – dem Bayang Trail. Um dorthin zu gelangen folgt man der Hauptstraße in einen Tunnel hinein. Verwunderlicher Weise gibt es weder einen Gehsteig noch einen eigenen Fußgängerweg entlang dieser Straße oder im Tunnel. In dem Moment, in dem man glaubt endgültig falsch zu sein, bestätigt aber ein Schild, dass der Eingang zum Bayang Trail tatsächlich an dieser Straße liegt – und zwar als rechtwinkelig abzweigender Tunnel in besagtem Straßentunnel.

Die taiwanesischen E-Werke verfolgten vor ein paar Jahrzehnten den Plan in der Taroko Gorge ein Wasserkraftwerk zu bauen. Eifrig begannen sie dafür Zufahrten und Tunnel in den Berg zu sprengen, ehe sie das Vorhaben aus unbestimmten Gründen wieder aufgaben. Heute führt der Wanderweg durch die angelegten Tunnels weiter in das System aus Schluchten und Wasserfällen. Ca. 1,8 km des Weges sind nach aktuellem Stand geöffnet und können begangen werden – der berühmte Watercurtain ist wegen Steinschlags geschlossen. Hier lassen sich übrigens aktuell die begehbaren Wege abrufen.

Die gesamte Tour um den Xiangde-Tempel und den Bayang Trakl dauert bei gemütlichem Spazieren und vielen Fotostops ca. drei Stunden. Es bleibt als genügend Zeit noch anderswo entlang der Schlucht zu halten – sofern der Shuttle Bus pünktlich ist (kann fallweise eine ganze Stunde Verspätung haben). Wir nutzen den Zwischenstopp bei leichtem Nieselregen, um die Schwalbengrotte zu besuchen.

Die Schwalbengrotte ist ein weiteres beeindruckendes Netz aus Tunneln, Durchbrüchen und immer steiler zulaufenden Felswänden. Ausgewaschene Dellen und natürliche Höhlen im Fels zeigen, wo vor tausenden von Jahren der Fluss dahingedonnert ist. Mittlerweilen hat er sich bis tief unter die heutige Straße in den Berg geschnitten.

Wer noch Zeit hat, kann beim Rückweg auch am Eternal Spring Shrine halten, dieser wird nur von den Bussen angefahren, die aus der Schlucht zurück kommen und soll an die Bauarbeiter erinnern, die im Zuge des Straßenbaus in der Taroko Gorge ihr Leben lassen mussten.

Hualien selbst ist eine kleine Stadt, die ebnfalls mit einer bunt beleuchteten Einkaufsstraße, einem Nachtmarkt und vielen kulinarischen Besonderheiten aufwartet.


Ort: Hualien

Anreise: Alle TR Züge, die über den North-Link verkehren (halten zumindest stündlich am Hauptbahnhof), ab dem Bahnhof von Hualien fährt die Buslinie 1133A über alle Stationen der Taroko Gorge bis Tianxiang (alle anderen Busse, inkl. jener, der auf der offiziellen Homepage angegeben ist, fahren nur bis zum Ort Taroko)

Kosten: 440 NTD/ ca. 15 Euro pro Person und Strecke für den Zug, 250 NTD/ca. 9 Euro für einen Tagespass mit dem 1133A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.